Brauche ich einen Markenanwalt für eine Markenanmeldung?

Brauche ich einen Markenanwalt für eine Markenanmeldung?

Eine Markenanmeldung ist einfach

Eine Markenanmeldung – wie ein Hauskauf – erscheint nur auf den ersten Blick einfach. Tatsächlich ist die Markenanmeldung als solche auch leicht zu bewerkstelligen. Dafür muss lediglich ein bestimmtes Formular ausgefüllt werden und die Ausfüllhinweise beachtet sein.

Rechtliche Fallstricke der Markenanmeldung

Damit jedoch auch ein rechtlich vertretbares Markenrecht unter Berücksichtigung der rechtlichen Fallstricke entsteht, bedarf es einer anwaltlichen Begleitung des Markenanmeldeprozesses. Denn es existieren viel zu viele markenrechtliche Eventualitäten, die weit über den „gesunden Menschenverstand“ hinausgehen. Erst wenn ein Markenanmelder auch rechtlich detailliert weiss, wie die Markenanmeldung sinnvoll gestaltet, die spätere Verwendung rechtserhaltend oder Fragen der Markenüberwachung/ Markenausdehnung bedacht sind, etc kann eine sinnvolle Entscheidung getroffen werden, ob eine Markenanmeldung der für den konkreten Fall richtige Weg ist.

Folgende Fragen/ Stichpunkte können von Bedeutung sein (nicht abschliessend):

  • Zielsetzung und Zielerreichbarkeit
  • Schutzfähigkeit
  • Recherche nach älteren Rechten (Marken, Namen, Firmen, Slogans etc)
  • Schutzumfang (Waren und Dienstleistungen)
  • Inhaberschaft
  • Räumliche Ausdehnung (DE/ EU/ International)
  • Markenstrategie
  • Benutzungsfragen
  • Überwachungsfragen
  • Markenwiderspruch
  • Markenkollision
  • Markenverlängerung
  • Prioriotät
  • Seniorität
  • Markenkosten
  • Markenwert
  • Markenlizenz
  • Markenlöschung
  • Markenverzicht