Anna Umberg, LL.M., M.A.

/Anna Umberg, LL.M., M.A.
Anna Umberg, LL.M., M.A. 2016-11-04T11:00:30+00:00

Rechtsanwältin

Sprachkenntnisse von Rechtsanwältin Umberg

  • deutsch
  • englisch
  • spanisch
  • portugiesisch
  • koreanisch

Biografie von Rechtsanwältin Umberg

Geboren 1981 in Berlin; 2000-2006 Studium der Rechtswissenschaften Universitäten des Saarlandes und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; 2006 Erste Juristische Staatsprüfung; 2002-2003 Universität Bologna (Italien); 2006-2009 M.A. (Master of Arts) Universität Hamburg; 2007-2008 M.A. Universität of Kent (UK); 2009 Projektassistenz am Goethe-Institut Korea (Seoul); 2010 Wahlstation bei der Deutschen Botschaft Wilna; 2010 Verwaltungstation bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur; 2011 Wahlstation in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V.; Rechtsanwältin seit 2012

Vertretungsberechtigt vor allen deutschen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten.

Fachanwaltskurs für den Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht 2012.

Rechtsanwältin bei horak. Rechtsanwälte seit 2013.

Master in “gewerblicher Rechtsschutz” Universität Düsseldorf 2015, LL.M.

Fachanwaltskurs für den Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz 2014.

Gutachtertätigkeit bei der Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) seit 2014.

Hochschuldozentin für geistiges Eigentum an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK), Hildesheim seit 2013.

Sprachkenntnisse: Englisch, Italienisch, Spanisch

Rechtspraxis

  • Gewerblicher Rechtsschutz (Patente, Marken, Urheberrechte, Domains etc.)
    • Patentrecht
    • Markenrecht
    • Domainrecht, Domainnamensrecht
    • Gebrauchsmusterrecht
    • Geschmacksmusterrecht
    • Lizenzrecht
  • Wettbewerbs- und Kartellrecht
    • UWG-Recht
    • Werberecht
    • Kennzeichenrecht
    • GWB-Recht
    • Fusionskontrollverfahren
  • Sportrecht (Sportlerrecht, Sportvereinsrecht, Sportverbandsrecht, Sportvertragsrecht)
  • Vergaberecht
  • Recht der Technik (einschliesslich EDV, Energie, Internet, Telekommunikation)
    • EDV-Recht (mit Computerrecht, Softwarerecht, Datenschutzrecht)
    • Energierecht (insbesondere Energiewirtschaftsrecht und Energiekartellrecht)
    • Internetrecht/ Onlinerecht
    • Telekommunikationsrecht
    • Recht der technischen Normen
    • Baurecht, Ingenieursrecht, Architektenrecht
  • Urheberrecht (Urheberpersöhnlichkeitsrechte, Urheberverwertungsrechte, -nutzungsrechte und Leistungsschutzrechte) und Medienrecht
    • Musikrecht
    • Verlagsrecht
    • Künstlervertragsrecht
    • Photorecht
    • Filmrecht
    • Eventrecht
  • Europarecht
  • Arzneimittelrecht und Lebensmittelrecht
  • Steuerrecht und Wirtschaftsstrafrecht (mit Bezug zu den vorgenannten Rechtsgebieten)
  • allgemeines Zivilrecht
  • Zivilrechtliches Verfahren